Prof. Dr. Beate Klutmann

Andreas Viedt

„Wer andere kennt ist klug, wer sich selbst kennt ist weise, wer andere besiegt hat Kraft, wer sich selbst besiegt ist unbesiegbar.

Weisheit der Shaolin Mönche, China

Prof. Dr. Beate Klutmann

Die Gründliche

Berufliche Stationen

Studium der Psychologie FU Berlin, Lehre und Forschung an der TU FB Maschinenbau (Arbeitswissenschaften) und an der FHW/HWR Berlin, Personalentwicklerin in der Schering AG, Freiberuflich als Coach und Trainerin Transforming Leadership (Harthill Con-sulting Ltd., England), Development Intensive for Professionals (Cook-Greuter, Sharma, Maryland USA), Zertifiziert (nach ICF) als Integral Master Coach (Integral Coaching Canada), Integral Master Coach™ is a registered trade-mark in Canada owned by Inte-gral Coaching Canada Inc. and licensed to Jane Smith, Embodied Yoga Principles (Mark Walsh, Great Britain), in Ausbildung

Erfahrungen

Nach dem Studium hat mich meine Arbeit als Weiterbildungsreferentin der Schering AG (heute Bayer AG) sehr geprägt. Dort konnte ich als Trainerin, Moderatorin und Coach arbeiten, was ich seitdem durchgehend mache, auch während meiner Zeit als Professorin (Betriebspsychologie und Personalwirtschaft) an der HWR Berlin.

Vor einigen Jahren hat die Auseinandersetzung mit dem Integralen Ansatz (Ken Wilber) dazu meine Arbeitsweise beeinflusst. Mehr und mehr kamen Themen der Spiritualität und der Verbindung von Körper, Seele und Geist dazu, um die Arbeit mit meinen Klienten ganzheitlich angehen zu können.

So arbeite ich

Nach vielen „Lehr- und Wanderjahren“ möchte ich meine Erfahrungen und mein Wissen weitergeben, damit Klienten bei mir Kraft zur Veränderung oder zur Stabilisierung bekommen. Ich helfe ihnen, ihren Weg zu finden.

Eine Wahl haben und bewusst sein bei dem, was man tut, ist mir sowohl als Coach als auch als Trainerin wichtig; das gilt im Arbeitsprozess für die Klienten und für mich. Ich biete Hilfe zur Selbsthilfe an.

Meine Prämisse

In der Zusammenarbeit mit anderen ist mir ein Vertrauensaufbau am Anfang wichtig. Ein „Kaltstart“ macht meiner Erfahrung nach den Prozess langsamer, nicht schneller.

Ein zweiter wichtiger Punkt ist der Blick aufs Ganze:
die Verbindung von Körper, Seele und Geist sehen, die Umgebungsbedingungen und kulturelle Aspekte mit einbeziehen.

Kernkompetenzen

  • Coaching
  • Training
  • Moderation und Workshops
  • Persönlichkeitsentwicklung und Reifung
  • Die Verbindung von Körper, Seele und Geist

Mitgliedschaften

Europäischen Arbeitsgemeinschaft der Integral Coaches (ECOIC), Integrales Forum e.V.

TrainerSocietät Berlin

Johann-Georg-Straße 6
10709 Berlin

Telefon 030-398 856 18
Telefax 030-398 856 17

E-Mail i.jachmann@tsberlin.de
Internet www.tsberlin.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.